Der letzte Lehrgang

Insgesamt vier Mal hatte ich die Ehre im BTZ in Weiterstadt überbetriebliche Lehrgänge zu absolvieren. Ich habe nun auch meinen Letzten erfolgreich abgeschlossen und wieder richtig viel Spaß gehabt.

In der ersten Woche wurde eine Altbaufassade gestaltet. Dabei mussten Fensterumrandungen und ein Gesims aus NMC Leisten und Styropor zurechtgeschnitten und anschließend auf der Fassade angebracht werden. Außerdem imitierten wir Bossensteine (Sandstein) auf der Fassade.
Um das Ganze richtig echt zu gestalten wurden Licht- und Schattenkanten gezeichnet und Zementfugen eingezogen. 
Ein bisschen kniffelig war das Ganze schon aber Striche ziehen ist kein Hexenwerk und ich war am Ende sehr zufrieden mit meinem Ergebnis.

Bei der Fassadengestaltung waren wir in der Farbwahl sehr frei – das finde ich immer schön, denn man erkennt direkt wer ein Händchen für schöne Farbkombinationen hat und folglich können sehr schöne Ergebnisse entstehen.

Ich arbeitete recht zügig und konnte deshalb schon zum Ende von Woche 1 mit den Aufgaben der zweiten Woche anfangen.

Hier mussten wir einen Messestand für das Maler- und Lackierer-Handwerk anfertigen und unser Handwerk mit vielen Techniken repräsentieren. 
Deshalb gab es in dieser Woche auch reichlich Platten.

-        Marmor-Imitation

-        Kalkpressglättetechnik

-        Aushängeschild Maler- und Lackierer

-        Kleine Musterplatte des Standes

Außerdem musste der Messestand eine Lasurfläche besitzen, im Sockenbereich eine Wickeltechnik, im oberen Bereich eine gestupfte Kompassrose,  eine mit Mustertapete tapezierte Wand, eine farblich abgesetzte Bordüre mit selbstgewählter Schablonierung und eine Säule, die ich mit „Art Velluto“ gestaltete.

Mein Messestand hatte natürlich das Thema „BUNTE ZUKUNFT“, deshalb habe ich mir gleich die mega cool gestreifte Tapete unter den Nagel gerissen und auch meine Lasuren farblich auf diese abgestimmt. Beim Rest setzte ich auf schlichte Eleganz und hielt alles in Beigetönen.

Das gestalten der Marmorplatte hat mir sehr viel Spaß gemacht – wir durften erst in der Spritzkabine der KFZ-Lackierer die Platten mit der Pistole lackieren – anschließend wurde, wie auch im Kurs in Fulda, mit einer Bierlasur der Marmor aufgetragen und zum Schluss mit Klarlack überlackiert.

Auch die Kalkpressglättetechnik ist mir sehr gut gelungen – aber die durfte ich ja schon ein paar Mal testen :P

Insgesamt ein sehr gelungener Lehrgang!!!

Ein großer Dank geht hierbei an meine Lehrer Herr Müller, Herr Steiger und Herr Endler, die mich in all meinen Lehrgängen unterstützt haben und mir speziell beim Letzten viele Freiräume für eigene Projekte gelassen haben, da ich ja schon fertig mit meinen Aufträgen war.

So entstanden die ersten Ideen, Zeichnungen und Folien zum Blogbeitrag der nächsten Woche ihr dürft richtig gespannt sein – vor allem die Fußballfans aus dem Raum Frankfurt :P

Und auch ein weiteres Projekt realisierte sich in diesem Kurs à das folgt auch bald noch!

Denk immer daran, …

… es kommt auf Dich an, wie bunt Dein Leben ist!

Jessica Jörges

HI! ICH BIN JESSICA!

Auf Bunte Zukunft berichte ich euch regelmäßig über meine Ausbildung zur Malerin- und Lackierererin.

Newsletter bestellen



Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK