Die ersten 3 Tage Büroarbeit

In der letzten Woche durfte ich 3 Tage ein bisschen in den Büroalltag unserer Firma hineinschnuppern.

Ich finde es total wichtig, dass ich die Abläufe auch abseits der Baustelle kennenlerne und verstehe, für was diese vielen Zettel benötigt werden, die ich auf der Baustelle sonst immer schreiben soll (Tagelohn, Materialmitschreibung, usw.).

Aller Anfang ist natürlich schwer – Ich habe keine Ahnung von unserem Firmenprogramm und weiß nicht, was auf welche Weise wie gemacht werden muss.

  • Alles sehr spannend
  • Jetzt weiß ich, warum wir so viele Infos ins Büro geben müssen - alles wird irgendwo gebraucht :)

So bekam ich nun erstmal eine kleine Einweisung in das Anlegen von Kundenmappen, das Eingeben eines Aufmaßes ins Computersystem und in das Eingeben unserer Tagelohnzettel.

Gar nicht so einfach, sich dabei zu Recht zu finden und man merkt sehr schnell, dass das für einen Büromitarbeiter nicht immer wirklich nachvollziehbar ist, was wir auf den Baustellen machen.

Jetzt weiß ich auch warum der Chef immer darauf besteht, dass die Zettel so genau ausgefüllt werden und warum wir zusätzliche Arbeiten, die spontan dazu kommen, genau dokumentieren müssen. Sonst wird es kompliziert für uns (im Büro) beim Rechnung schreiben. Denn bezahlt werden wollen wir ja auch ordnungsgemäß für all unsere Arbeiten.

Unter Anleitung durfte ich mich dann auch mal im Schreiben eines Angebots versuchen und auch bei einer Rechnung durfte ich helfen – ebenfalls sehr spannend alles.

In den 3 Tagen habe ich mega viel Input bekommen und auch viel gelernt – trotzdem werde ich noch einige Bürotage brauchen, um Mama und Papa (Chefin und Chef) gut unterstützten zu können.

Auf jeden Fall macht es mir sehr viel Spaß – ich möchte die Baustelle nicht missen, aber ich mag die Abwechslung sehr.  Deshalb kann ich mir einen Tag im Büro pro Woche sehr gut vorstellen.

  • Kleine Teepause mit Fräulein Ylvie :)

Denk immer daran, …

… es kommt auf Dich an, wie bunt Dein Leben ist!

Jessica Jörges

HI! ICH BIN JESSICA!

Auf Bunte Zukunft berichte ich euch regelmäßig über meine Ausbildung zur Malerin- und Lackierererin.

Newsletter bestellen



Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK