Die Kunst dein Ding zu machen

Mal ein etwas anderer Bericht …

Dazu eine kleine Vorgeschichte: Was viele jetzt nicht erwarten, aber was die Leute, die mich gut kennen wissen, ist, dass ich ein schüchterner Mensch bin, der immer eine Weile braucht, um sich zu öffnen. Vor allem mit fremden Menschen reden fällt mir oft schwer, oder vor einem riesen Publikum sprechen (Internet Marketing Tag). Mittlerweile fällt es mir ein bisschen leichter, aber es ist immer noch eine große Überwindung.

Mit dem Seminar von Christian Bischoff  „Die Kunst, Dein Ding zu machen“ wollte ich mich ein wenig fordern, mir neue Möglichkeiten zeigen lassen, mein Leben auf ein neues Level zu heben.

Ich wusste nicht, was genau auf mich zukommen würde, aber es fing schon super positiv  beim Abend-Check-in an. Eine hochmotivierte Crew begrüßte uns mit Umarmungen. Im ersten Moment war die Begrüßung etwas komisch, denn wann kommen wildfremde Menschen freudestrahlend auf dich zugerannt und umarmen dich:O aber man gewöhnt sich sehr schnell daran – es gibt doch fast nichts Schöneres, als ganz viele herzliche Umarmungen <3. Nach der Anmeldung ging es abends zum Italiener lecker essen.

  • Tolle Ankunft in Bregenz
  • mit Hammer Sonnenuntergang
  • Umarmungen am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen

Samstags ging es schon sehr früh, aber gleich hoch motiviert los. Wir wurden zunächst mal eingewiesen in die Siegerposition.

Schulterbreit die Beine auseinander - Arme wie ein  Gewinner in die Höhe und die Zeigefinger wie das Victory-Zeichen gespreizt auseinander. In dieser Körperhaltung schüttet der Körper automatisch positive Hormone aus. Die Gruppe wurde geteilt und eine Hälfte applaudierte, wenn die anderen in der Sieger-Pose standen. Dieses Gefühl war einfach der Hammer - eine einzigartige Erfahrung. Dass ich mich so schnell so gut fühle, hätte ich echt nicht gedacht!!!

  • Siegerpose
  • noch einmal veranschaulicht

An beiden Tagen lernten wir alle so viel über unsere Gedanken und Gefühle und wie wir uns selbst im Weg stehen. Im Fokus sind dabei Dinge wie Eigenverantwortung, Motivation und Disziplin.

Über diese Themen werde ich einzelne Blogbeiträge verfassen, weil sie so groß sind und sehr viel Bedeutung in jedermanns Leben haben. Sie sind so wichtig, dass ich diese Erfahrung mit dir teilen möchte.

  • auch in den Pausen motiviert
  • aber auch essen ist wichtig :P

Die zwei Tage waren so intensiv und wichtig für mich, sodass ich gleich die Folge-Seminare gebucht habe, nämlich die Kunst - Glück und Erfüllung zu finden und die Kunst - Selbstbestimmt zu leben. Ein großer Schritt für mich – alleine zu einem solchen Seminar zu gehen, aber es hat KLICK gemacht und ich habe nicht eine Sekunde gezögert die Seminare zu buchen.

Während der ganzen zwei Tage wurde es nicht einmal langweilig. Es wurden viele individuelle Übungen durchgeführt, auch Einzelcoachings und nicht zu vergessen die Motivationseinheiten.

Damit keiner während der zwei Tage auch nur einmal einschlafen konnte, wurden immer wieder Motivationen durchgeführt. Wenn 1600 Menschen richtig Party machen und du dich in der nächsten Sekunde wieder voll konzentrierst und arbeiten kannst, dann ist das ein hoher Grad an Disziplin. Und das Gefühl, wenn 1600 Menschen sich auf das Pausenende freuen und eine kurze Mega-Party  feiern, ist unbeschreiblich.

Ich kann jedem dieses Seminar sehr empfehlen, weil es einem komplett neue Blickwinkel ermöglicht.

Es ist einfach so unglaublich, was sich in so kurzer Zeit verändern kann – einfach unbeschreiblich.

 

Ich möchte mich hiermit auch ganz herzlich bei Christian bedanken - für die zwei wunderbaren und informativen Tage mit tollen, glücklichen und erfolgreichen Menschen. 

Denk immer daran, …

… es kommt auf Dich an, wie bunt Dein Leben ist!

Jessica Jörges

HI! ICH BIN JESSICA!

Auf Bunte Zukunft berichte ich euch regelmäßig über meine Ausbildung zur Malerin- und Lackierererin.

Newsletter bestellen