Landeswettbewerb in Fulda

Leistungswettbewerb Hessen – Fulda

Durch meine gute Leistung bei der Gesellenprüfung, durfte ich und die anderen Innungsbesten des Landes Hessen in Fulda in einer weiteren Prüfung zeigen, was wir können.

Den Arbeitsauftrag bekamen wir 4 Wochen zuvor zugeschickt, da wir alle Materialen und Farben selbst auswählen und mitbringen sollten.
In der Garage begann ich Burg für Burg zu malen, Farben zu mischen und auszuprobieren und das richtige Werkzeug auszuwählen. Ich war ein bisschen nervös, weil ich nicht wusste, was mich genau erwarten würde und ob ich mit dem straffen Zeitplan fertig werden würde. On top gab es noch einen Speed-Wettbewerb, bei dem zunächst am 1. Tag 2 Farbtöne nachgemischt und 2 weitere passend dazu abgestimmt werden mussten. Am 2. Tag ist dann der Speedwettbewerb mit aufzeichnen und farblich anlegen eines vorgegebenen Musters.

Und so fuhr ich mit 2 Freunden, die ebenfalls teilnehmen durften nach Fulda. Am Donnerstag war ich dann richtig nervös, aber ich hatte ja lange genug geübt.

Das Farbenmischen fiel mir noch ein wenig schwer, weil der Schwarzanteil in den Farben nicht gleich zu erkennen war und so musste viel ausprobiert werden. 
Dank meiner guten Planung und Vorbereitung hatte ich am ersten Tag schon fast alles fertig und konnte so am 2. Tag in aller Ruhe ausbessern und die „Prüfung beenden.

Nachdem sich das Jury-Team, zusammengesetzt aus 4 fachkundigen Malern, sehr lange beraten hatte, (die Betonung liegt hier auf sehr lange – das einzig positive war die tierisch gute Unterhaltung :P) durften wir endlich wieder in den Raum und zusammen mit Familie, Chef und Freunden wurde das Ergebnis verkündet.

Gekürt wurden die Kammersieger Mainz, Fulda und Rhein-Main und der Sieger des ganzen Wettbewerbs.

Ich durfte sowohl den Kammersieger- als auch den Landessieger Hessen-Preis mit nach Hause nehmen und freue mich riesig darüber.

Aufgrund des Sieges darf ich das Land Hessen beim Bundeswettbewerb in Hamburg im November repräsentieren und werde dafür noch einmal fleißg üben.

Ein weiteres Highlight war das Geschenk, welches die ersten 3 bekommen haben. Dabei ein riesen Dankeschön an die Firma Festool, die das Ganze unterstützt und gesponsert und uns dreien eine Schleifmaschine geschenkt hat. Die nächsten Baustellen können kommen :P

Die zwei Tage haben mir unglaublich viel Spaß gemacht. Ich habe mich riesig gefreut Melanie Nüsch wiederzusehen, die schon letztes Jahr im November den Begabtenkurs geleitet hat, der einfach nur der Hammer war, außerdem habe ich mich riesig gefreut Gregor Botzet kennen zu lernen, einer der Trainer des deutschen Nationalteams und Lehrer an der Ferdinand Braun Schule in Fulda.

Auch neue Leute kennen zu lernen freut mich jedes Mal und ich bin schon total gespannt, was noch alles kommen wird.

Im September darf ich mit den anderen unter den ersten 5 nach Budapest zu den Euroskills fahren und einfach mal schauen wie die Profis arbeiten – Hier müsste jetzt so ein riesen Grinse-Smiley hin, weil ich mich so meeeeega freue !!!!!

Damit werden in Zukunft noch ganz viele Berichte kommen. Sei gespannt - ich bin es auch.

  • Prost :)
  • Ein bisschen Nervennahrung zum Abschluss des Tages

Danke für die Wertschätzung dieser Leistung durch die Presse

Die Artikel findest du hier:  Offenbach Post          und    Frankfurter Neue Presse

Natürlich hat auch unsere Innung    und der Landesinnungsverband berichtet.

Denk immer daran, …

… es kommt auf Dich an, wie bunt Dein Leben ist!

Jessica Jörges

HI! ICH BIN JESSICA!

Auf Bunte Zukunft berichte ich euch regelmäßig über meine Ausbildung zur Malerin- und Lackierererin.

Newsletter bestellen



Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK